CORONA-MASSNAHMEN AM FLUGHAFEN MÜNCHEN,

ALS LIEFERANT NEHMEN WIR DABEI EINE SCHLÜSSELROLLE EIN.

CORONA-MASSNAHMEN AM FLUGHAFEN MÜNCHEN,

ALS LIEFERANT NEHMEN WIR DABEI EINE SCHLÜSSELROLLE EIN.

Im Hin­blick auf Reini­gung und Hygiene wird auf­grund der jahre­lan­gen sehr inten­siven Zusam­me­nar­beit gemein­sam für einen sehr hohen Qual­itäts­stan­dard gesorgt. V.li.: Rainer Zwetko (Geschäfts­führer ZWETKO GmbH), Thomas Eul­berg (Leiter Reini­gungs­man­age­ment im Geschäfts­bere­ich Real Estate am Ter­mi­nal 1) und Mar­tin Wolff (Ref­er­ent Zen­trale Infra­struk­tur und Prozesse am Ter­mi­nal 2)

In der aktuellen Aus­gabe (9/2020) der rationell reini­gen wird das Thema Gesund­heitss­chutz am Flughafen München in Form eines Inter­views behan­delt. Inhalt sind die diversen Maß­nah­men, welche auf­grund der Corona Pan­demie ergrif­fen wur­den, zum Schutz der Besucher und Mitar­beiter.

Als Liefer­ant des Flughafen München sind wir maßge­blich in diesen Prozess einge­bun­den und ste­hen den Ver­ant­wortlichen seit Beginn der Pan­demie noch inten­siver bera­tend zur Seite. Beson­derer Fokus liegt derzeit auf umfan­gre­ichen Desin­fek­tion­s­maß­nah­men um Kreuzkon­t­a­m­i­na­tio­nen zu ver­mei­den. Mit der Ein­führung von zwei neuen Pro­duk­ten unter­stützen wir den Flughafen in diesem Bestreben.

Zum einen kommt das Desin­fek­tion­s­mit­tel INOXI Green zum Ein­satz – statt Alko­hol basiert es auf einer Kochsal­zlö­sung, die Viren und Bak­te­rien unschädlich macht.

Zum anderen bekämpfen Luftreiniger von Airsteril Viren und Bak­te­rien in Aerosolen.